Chelsea: Christensen über die Transfer-Gerüchte

Andreas Christensen (l.) im Zweikampf mit West Hams Michail Antonio
Andreas Christensen (l.) im Zweikampf mit West Hams Michail Antonio ©Maxppp

Andreas Christensen hat nicht vor, den FC Chelsea zu verlassen. „Ich habe nie nach etwas anderem gesucht“, stellt der ehemalige Gladbacher gegenüber ‚Sky Sports‘ klar, „ich habe nie an meiner Situation gezweifelt. Meine Augen waren immer auf Chelsea. Ich habe einen Vertrag und rechne damit, ihn zu erfüllen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Christensen war in den ersten Saisonspielen für die Blues gesetzt, verletzte sich dann allerdings und fand sich zur Saisonmitte meist auf der Bank wieder. Seit der Corona-Zwangspause bietet ihn Chelsea-Coach Frank Lampard aber wieder als Stammspieler in der Abwehrzentrale auf. Sein Vertrag an der Stamford Bridge ist bis Sommer 2022 datiert.

Weitere Infos

Kommentare