PSG: War Ramos nur zweite Wahl?

Kalidou Koulibaly im Zweikampf
Kalidou Koulibaly im Zweikampf ©Maxppp

Paris St. Germain wollte im vergangenen Sommer wohl eigentlich einen anderen Innenverteidiger an Bord holen. So berichtet Kalidou Koulibaly (30) von der SSC Neapel gegenüber ‚Canal Football Club‘: „Es stimmt, dass es Gespräche gab, viele Vereine waren interessiert. Da war PSG, aber auch andere Klubs.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Ein Wechsel in den Prinzenpark kam schlussendlich nicht zustande. PSG nahm stattdessen den ablösefreien Sergio Ramos (35) unter Vertrag. Bislang hat sich dieser Deal für die Franzosen aber nicht gelohnt. Der Spanier absolvierte nur drei Pflichtspiele und sah einmal Gelb-Rot.

Weitere Infos

Kommentare