Coutinho bei zwei Klubs angeboten

Philippe Coutinho ist auf Vereinssuche – wieder einmal. Vorzugsweise will der Brasilianer zurück in die Premier League. Bei zwei Vereinen wurde er nun offenbar angeboten.

Philippe Coutinhos Leihe läuft bis Ende August
Philippe Coutinhos Leihe läuft bis Ende August ©Maxppp

Der FC Barcelona will Kasse machen mit dem Verkauf von Philippe Coutinho, um selbst aktiv werden zu können auf dem Transfermarkt. Eine erneute Leihe oder einen Einbau des 28-Jährigen in das eigene Team wäre für die Blaugrana nur eine Notlösung. Darum wird Coutinho nun offensiv angeboten auf dem Markt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie ‚Spox.com‘ und ‚Goal.com‘ berichten, denken der FC Arsenal und Newcastle United aktuell darüber nach, den Brasilianer unter Vertrag zu nehmen. Beiden Vereinen wurde Coutinho dem Bericht zufolge offeriert. Auch zum FC Everton, FC Chelsea und Tottenham Hotspur soll es zuvor schon Kontakt gegeben haben.

Aus der Deckung wagt sich bislang aber keiner der möglichen Abnehmer. Grund ist eine immer noch stattliche Ablöse. Selbst wenn Barça die einst gezahlte Summe halbiert, kostet Coutinho noch 70 Millionen Euro. Und zusätzlich kassiert der Techniker noch ein stattliches Gehalt. Der FC Bayern hatte seine Kaufoption in Höhe von 120 Millionen Euro aus sportlichen und finanziellen Gründen verstreichen lassen.

Weitere Infos

Kommentare