Der große Umbruch bei Hannover 96

Bei Hannover 96 wird in den kommenden Monaten kaum ein Stein auf dem anderen bleiben. Das zweite Jahr im Unterhaus zwingt die Niedersachsen zur Generalüberholung ihres Kaders.

Die Mannschaft von Hannover 96
Die Mannschaft von Hannover 96 ©Maxppp

Für Gerhard Zuber dürfte nach der Corona-Zwangspause ein wahrer Verhandlungmarathon begonnen haben, der bis in den Herbst reichen wird. Der Sportvorstand von Hannover 96 muss einen Kader gestalten, der nicht mehr viel mit dem der zurückliegenden Saison zu tun haben wird. Der ‚Sportbuzzer‘ verschafft einen Überblick.

Unter der Anzeige geht's weiter

Sieben Profis will 96 demzufolge noch loswerden: Dazu gehört Stammkeeper Ron-Robert Zieler (31, Vertrag bis 2023), der nicht mehr in der Form vergangener Tage ist, aber ein stolzes Salär bezieht. Auch in Kapitän Marvin Bakalorz (30, 2022) setzen die Bosse offenbar keine sportlichen Hoffnungen mehr. Die beiden Arrivierten von der Gehaltsliste zu bekommen, dürfte allerdings nicht leicht werden.

Hintertürchen bei Weydandt

Auch das Innenverteidiger-Duo Felipe (33, 2021) und Josip Elez (26, 2021) soll gehen. Dasselbe gelte für Florent Muslija (21, 2022), bei dem sich mit Ex-Klub Karlsruher SC immerhin ein Kandidat für eine Leihe aufdrängt. Niklas Tarnat (22, 2021) und Simon Stehle (18, 2022) dürfen woanders Spielpraxis sammeln.

Nicht weniger als elf Profis treten sicher die Abreise aus Hannover an. Ein Hintertürchen existiert maximal noch bei Hendrik Weydandt (24), Julian Korb (28) und Marc Stendera (24), die Stand jetzt ab dem morgigen Mittwoch vertragslos sind. Laut der ‚Bild‘ sind nach wie vor Gespräche mit dem Trio im Gange.

Maina & Anton sollen die Kasse füllen

Zwei Härtefälle sind die Leistungsträger Linton Maina (21, 2022) und Waldemar Anton (23, 2021). Beide sind in der Bundesliga begehrt. Grundsätzlich will Hannover das Duo halten, bei passenden Angeboten dürften Maina (zehn Millionen Euro) und Anton (fünf bis sechs Millionen) allerdings weg sein. Erstgenannter befindet sich im Visier von Gladbach und Wolfsburg, Letzterer weckt das Interesse des VfB Stuttgart.

Verlängern sollen derweil Genki Haraguchi (29) und Timo Hübers (23), die jeweils einen Vertrag bis zum nächsten Jahr haben. Darüber hinaus sind Marvin Ducksch (26), Dominik Kaiser (31), Marcel Franke (27), Philipp Ochs (23, alle Vertrag bis 2022), Edgar Prib (30) sowie die Keeper Martin Hansen (30) und Michael Ratajczak (38, alle drei Vertrag bis 2021) für die kommende Saison eingeplant.

Weitere Infos

Kommentare