Kein Sánchez-Vertrag für Pogba

Paul Pogba spielt seit 2016 für Manchester United
Paul Pogba spielt seit 2016 für Manchester United ©Maxppp

Einen zweiten Fall Alexis Sánchez soll es bei Manchester United nicht geben. Wie ‚ESPN‘ berichtet, wollen die Red Devils nach wie vor den Vertrag von Paul Pogba verlängern, ein Gehalt, wie es einst Sánchez bekam, soll es im Old Trafford aber nicht mehr geben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der zuvor verliehene Chilene wechselte im Sommer dauerhaft zu Inter Mailand. Obwohl er abgefunden wurde und Inter keine Ablöse zahlen musste, sparen die Red Devils Unsummen an Geld. In Manchester strich Sánchez jährlich rund 23 Millionen Euro ein. Pogba geht aktuell mit 15,5 Millionen Euro pro Jahr nach Hause. Durch den neuen Vertrag soll sich das Salär zwar erhöhen, allerdings nicht überdeutlich.

Weitere Infos

Kommentare