Medien: Hertha vor Torres-Verpflichtung

Still und leise hat sich Hertha BSC offenbar ein großes Talent aus Nordamerika geangelt. Der Mexikaner Cristian Torres soll vor einem Wechsel in die Bundeshauptstadt stehen.

Fredi Bobic ist Geschäftsführer Sport bei Hertha BSC
Fredi Bobic ist Geschäftsführer Sport bei Hertha BSC ©Maxppp

Nachdem Hertha BSC im Sommer in erster Linie mit der Verpflichtung arrivierter Akteure in Erscheinung getreten ist, schnappen sich die Berliner nun allem Anschein nach einen jungen Kicker mit Entwicklungspotenzial. Wie der mexikanische Fernsehsender ‚TV Azteca‘ berichtet, steht Offensiv-Juwel Christian Torres vor einem Winter-Wechsel zur Alten Dame.

Unter der Anzeige geht's weiter

Vertraglich ist der 17-jährige Flügelstürmer noch bis Ende 2022 an den MLS-Klub Los Angeles FC gebunden. Die zurückliegende Spielzeit 2021 verbrachte Torres beim Las Vegas Lights FC in der zweiten nordamerikanischen Liga USL. In 25 Einsätzen erzielte er drei Tore und gab eine Vorlage.

Interessant: Torres debütierte im August 2020 für Los Angeles als jüngster MLS-Spieler aller Zeiten. In seiner mexikanischen Heimat wird er bereits mit dem 72-maligen Nationalspieler Carlos Vela verglichen. Nun winkt dem 17-Jährigen der große Sprung nach Deutschland in die Bundesliga. In Mexiko halten sich schon seit Tagen die Gerüchte über einen Torres-Transfer zur Berliner Hertha.

Weitere Infos

Kommentare