DFB: U21 mit drei Neulingen

Antonio di Salvo (r.) beerbte seinen Ex-Chef Stefan Kuntz (l.) bei der U21
Antonio di Salvo (r.) beerbte seinen Ex-Chef Stefan Kuntz (l.) bei der U21 ©Maxppp

Der DFB hat den Kader für die abschließenden EM-Qualifikationsspiele der U21-Nationalmannschaft bekanntgegeben. Erstmals greift Trainer Antonio Di Salvo auf die Stürmer Tim Lemperle (1. FC Köln) und Jessic Ngankam (Greuther Fürth) sowie Defensivallrounder Florian Flick (Schalke 04) zurück.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die deutsche Auswahl trifft am 3. Juni (18:15 Uhr) in Osnabrück auf Ungarn. Drei Tage (18 Uhr) später steht das Duell in Polen auf dem Programm. Die Qualifikation für das Turnier im Sommer 2023 in Rumänien und Georgien ist angesichts von fünf Punkten Vorsprung auf Verfolger Israel nur noch Formsache.

Weitere Infos

Kommentare