Martial wechselt nach Sevilla

Die lange Suche von Anthony Martial nach einem neuen Arbeitgeber ist von Erfolg gekrönt. Auf Leihbasis wechselt der Franzose von Manchester United bis zum Saisonende nach Spanien.

Anthony Martial im Trikot von Manchester United
Anthony Martial im Trikot von Manchester United ©Maxppp

Anthony Martial verlässt Manchester United und heuert leihweise beim FC Sevilla an. Wie der Verein mitteilt, wird der 26-Jährige bis zum Sommer für die Andalusier auflaufen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dem Vernehmen nach überweist Sevilla eine Leihgebühr von rund sechs Millionen Euro auf die britische Insel und zahlen das Gehalt des Franzosen in Höhe von rund 180.000 Euro pro Woche. Eine Kaufoption haben sich die Südspanier aber nicht gesichert.

An die Red Devils ist Martial noch bis 2024 vertraglich gebunden. In der laufenden Saison hatte der Offensivakteur allerdings einen schweren Stand im Old Trafford. Lediglich 210 Minuten durfte der Rechtsfuß auf dem Platz mitwirken und erzielte dabei Anfang Oktober einen einzigen Treffer.

Weitere Infos

Kommentare