PSG: Neue Taktik bei Messi?

Der auslaufende Vertrag von Lionel Messi und das anstehende Duell zwischen dem FC Barcelona und Paris St. Germain in der Königsklasse erhitzen die Gemüter. Die beiden Trainer haben nun Stellung bezogen.

Lionel Messi setzt sich durch
Lionel Messi setzt sich durch ©Maxppp

Ronald Koeman äußerte sich gestern im Rahmen einer Pressekonferenz erneut auch zur Causa Lionel Messi. Nachdem der Übungsleiter die Flirtversuche von Paris St. Germain zuletzt als „respektlos“ bezeichnet hatte, sprach er nun über seine ganz persönlichen Pläne mit dem mehrfachen Weltfußballer.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Natürlich würde es mir gefallen, wenn er noch viele Jahre bleibt und glücklich ist. Wir brauchen ihn“, so Koemans Worte vor der heutigen Partie gegen Betis Sevilla (21 Uhr). Doch auch bei PSG sind die Verantwortlichen heiß auf eine Zukunft mit Messi.

Neue Taktik?

Trainer Mauricio Pochettino hat aber offenbar eingesehen, dass weitere öffentliche Abwerbeversuche auch bei La Pulga selbst nicht allzu gut ankommen. Der Argentinier will darum kein weiteres Öl ins Feuer gießen, erklärt diplomatisch: „Messi? Wir respektieren unsere Rivalen und die anderen Vereine. Heute konzentrieren wir uns nur auf die Ligue 1“.

Auch dass die jüngsten Sticheleien die Stimmung vor dem Champions League-Duell anheizen sollten, wiegelt Pochettino ab: „Das Spiel ist erst in zehn Tagen. Vorher ist das Derby gegen Olympique Marseille und auch noch das Pokalspiel.“

Weitere Infos

Kommentare