Buchanan: Muss sich Augsburg gedulden?

Tajon Buchanan (l.) im Einsatz für die kanadische Nationalmannschaft
Tajon Buchanan (l.) im Einsatz für die kanadische Nationalmannschaft ©Maxppp

Hat der FC Augsburg doch keine Chance, Tajon Buchanan schon in der laufenden Transferperiode an Bord zu holen? Wie der ‚kicker‘ berichtet, könnte der Flügelspieler erst im Winter auf den Markt kommen. Der Grund ist, dass sein Verein New England Revolution zurzeit auf dem ersten Platz der Hauptrunde in der Eastern Conference liegt und wenig Interesse daran hat, einen Leistungsträger mitten im Titelrennen abzugeben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Doch auch in der Wintertransferphase wird eine Verpflichtung kein Selbstläufer. Dem Bericht zufolge kann sich der 22-Jährige zwar sehr gut vorstellen, ins familiäre Umfeld des FCA zu wechseln und die Fuggerstädter haben auch bereits ein Angebot unterbreitet, die Konkurrenz lauert jedoch. Neben dem schon bekannten Interesse des RC Lens und des FC Brügge rechnen sich dem ‚kicker‘ zufolge auch Sporting Lissabon, der FC Porto sowie namentlich nicht genannte Vereine aus Deutschland und Russland Chancen auf den Kanadier aus.

Weitere Infos

Kommentare