Millot: VfB erzielt Einigung mit Monaco

Sven Mislintat ist der Durchbruch in den Verhandlungen mit der AS Monaco um Enzo Millot gelungen. Der Franzose wird wohl bald neuer Spieler des VfB Stuttgart sein.

Enzo Millot im Training der AS Monaco
Enzo Millot im Training der AS Monaco ©Maxppp

Der VfB Stuttgart ist mittlerweile bekannt dafür, international angesehene Talente für kleines Geld zu verpflichten. Sportdirektor Sven Mislintat ist nun ein weiterer Coup gelungen. So könnte schon bald das französische Talent Enzo Millot für den VfB spielen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bereits vor einigen Tagen wurde das Interesse der Stuttgarter an Millot bekannt. Nach FT-Informationen ist den Schwaben nun der Durchbruch in den Verhandlungen mit der AS Monaco gelungen. Auch der Mittelfeldspieler hat dem Transfer in die Bundesliga demnach schon zugestimmt haben.

Millot hat in Monaco noch einen Vertrag bis 2022. Für den 19-Jährigen soll eine Summe von zwei Millionen Euro fließen. Außerdem erhält Monaco eine Weiterverkaufsbeteiligung. Der VfB ist für den Franzosen die absolute Wunschdestination. Sein Berater Risticvic äußerte sich kürzlich zu Stuttgart: „Die Philosophie passt perfekt zu uns. Enzo und ich würden sehr gerne diesen Schritt gehen.“

UPDATE (16:32 Uhr): In der Halbzeitpause der Begegnung VfB Stuttgart gegen SpVgg Greuther Fürth bestätigte Sven Mislintat bei ‚Sky‘ den bevorstehenden Transfer von Millot, merkte jedoch an, dass noch letzte Details zu klären sind.

Weitere Infos

Kommentare