Leipzig-Wechsel: Henrichs will abwarten

Benjamin Henrichs (r.) spielte zwei Jahre für Monaco
Benjamin Henrichs (r.) spielte zwei Jahre für Monaco ©Maxppp

Benjamin Henrichs will sich bei seinem fast perfekten Transfer zu RB Leipzig nicht in die Karten schauen lassen. Im Gespräch mit ‚Sport1‘ sagt der 23-Jährige von der AS Monaco: „Gerüchte sind normal im Fußball. Das gehört dazu. Aber ich würde mal sagen, warten wir es ab.“ Neben den Sachsen wurde auch immer wieder der FC Bayern mit dem Rechtsverteidiger in Verbindung gebracht.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Es ist schwer, etwas vorauszusagen. Natürlich sind wir in Gesprächen. Ich habe auch bei meinem Trainer hier in Monaco ganz klar hinterlegt, dass ich nach Deutschland zurückwill. Jetzt müssen wir gucken, dass da eine Lösung gefunden wird“, fährt Henrichs fort. Zunächst soll der dreifache Nationalspieler inklusive Kaufoption ausgeliehen werden. Über die Höhe der Klausel ist nichts bekannt.

Weitere Infos

Kommentare