Enthüllt: Bayern wollte de Ligt

Matthijs de Ligt im Trikot von Juventus Turin
Matthijs de Ligt im Trikot von Juventus Turin ©Maxppp

Der niederländische Youngster Matthijs de Ligt stand einst auch beim FC Bayern München auf der Liste. Wie Star-Berater Mino Raiola im Interview mit der italienischen Zeitung ‚Tuttosport‘ enthüllt, war der deutsche Rekordmeister im Sommer 2019 ebenso wie auch der FC Barcelona an der Verpflichtung des damals 19-jährigen Innenverteidigers interessiert. „Ich nehme das Beispiel von de Ligt, der mit 17 bereits Kapitän von Ajax war. Ajax, verstehst du? Nun, die Bayern wollten ihn ebenso wie Barcelona“, so Raiola.

Unter der Anzeige geht's weiter

Am Ende wechselte de Ligt im Sommer 2019 aber weder zu den Bayern noch zu Barca, sondern unterschrieb bei Juventus Turin. Laut Raiola genau die richtige Entscheidung für seinen Mandanten: „Wir dachten, dass der ideale Verein für ihn Juventus war. Heute kann ich sagen, dass die Wahl genau richtig war.“ Bei der Alten Dame gehörte de Ligt vom ersten Tag an zum Stammpersonal. Bereits 44 Pflichtspiele bestritt er in den vergangenen eineinhalb Jahren für den italienischen Serienmeister.

Weitere Infos

Kommentare