BVB: Wechsel-Gerüchte um Malen

In seiner zweiten Saison erwartet man bei Borussia Dortmund eine Leistungssteigerung von Vorjahreseinkauf Donyell Malen. Um den Angreifer ranken sich derweil Gerüchte um eine mögliche Rückkehr in die Niederlande.

Donyell Malen am Ball
Donyell Malen am Ball ©Maxppp

Vor den entscheidenden Champions League-Qualifikationsspielen muss die PSV gleich mehrere Rückschläge durch Verletzungen von Offensivkräften verkraften. Noni Madueke fällt mit einer Knöchelverletzung bis nach der WM aus, auch Mittelstürmer Carlos Vinícius steht mit einer Oberschenkelverletzung noch eine Weile nicht zur Verfügung.

Unter der Anzeige geht's weiter

Deshalb fahndet die PSV fieberhaft nach möglichem Ersatz und hat dabei laut ‚Voetbal International‘ Donyell Malen von Borussia Dortmund auf dem Zettel. Allerdings wird die Rückholaktion von Malen, der erst im vergangenen Jahr für 30 Millionen Euro von der PSV zu den Schwarz-Gelben gewechselt war, als eher unwahrscheinlich bewertet.

Noch bis 2026 ist der 23-Jährige an den BVB gebunden und will sich unter Edin Terzic in seinem zweiten Jahr beweisen. Anders sähe es dagegen bei Joshua Zirkzee aus, der ebenfalls in Eindhoven ein Kandidat ist. Der 21-Jährige darf den FC Bayern ein Jahr vor Vertragsende verlassen.

Weitere Infos

Kommentare