RB: Marsch kritisiert Henrichs

Benjamin Henrichs ist für RB Leipzig am Ball
Benjamin Henrichs ist für RB Leipzig am Ball ©Maxppp

Jesse Marsch hat zur aktuell angespannten Situation um Benjamin Henrichs Stellung bezogen. „Ich habe viel mit Benny gesprochen. Für mich hat er zu viel über Social Media und in den Medien gesprochen. Aber es ist die Entscheidung des Spielers, das so zu machen. Ich nehme das nicht persönlich“, so der Trainer von RB Leipzig auf der heutigen Spieltagspressekonferenz. Henrichs hatte im Interview mit dem ‚kicker‘ und in einer Fragerunde über Instagram kritisiert, dass er aktuell nur selten auf dem Platz steht.

Unter der Anzeige geht's weiter

Marsch führte aus: „Ich habe ihn unterstützt, als er mich gefragt hat, ob er bei Olympia dabei sein kann. Aber er hat dann wichtige Zeit mit der Mannschaft in der Vorbereitung verloren. Dann kommt er zurück und ist verletzt. Vor drei, vier Wochen hatte ich ein Gespräch mit Benny und habe ihm gesagt: ‚Ganz ehrlich, ich bin mir nicht sicher, was deine Qualitäten sind und wie du unserer Mannschaft helfen kannst.‘ Ich kenne ihn nicht so gut außerhalb der Trainingseinheiten.“ Dennoch könnte es sein, dass Henrichs beim morgigen Spiel gegen Greuther Fürth (15:30 Uhr) auf dem Platz steht, wie Marsch bestätigt: „Er ist ein Thema für morgen.“

Weitere Infos

Kommentare