Nach Matip-Ausfall: Wildert Klopp in der Bundesliga?

von Lukas Rauer - Quelle: The Sun
1 min.
Jürgen Klopp als Trainer des FC Liverpool @Maxppp

Beim FC Liverpool laufen die Vorbereitungen für die anstehende Transferperiode im Januar. Der Klub um Trainer Jürgen Klopp könnte sich in der Defensive verstärken und ist in der Bundesliga auf einen Spieler aufmerksam geworden.

Der FC Liverpool muss für die restliche Saison auf Joel Matip verzichten. Der 32-Jährige hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und wird Jürgen Klopp eventuell sogar gar nicht mehr zur Verfügung stehen. Matips Vertrag an der Anfield Road läuft im Sommer aus und es ist unklar, ob das Arbeitspapier noch einmal verlängert wird.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nicht ausgeschlossen also, dass der LFC, der in der Premier League aktuell den zweiten Platz belegt, im Winter auf dem Transfermarkt aktiv wird. Bereits im Sommer kursierten Meldungen, dass sich Klopp einen weiteren Innenverteidiger wünscht. Der langfristige Ausfall von Matip dürfte diesen Wunsch bestärkt haben.

Lese-Tipp Messi-Rufe lassen Ronaldo ausrasten | Seltsames Klopp-Statement

Ersatz aus der Bundesliga?

Einen interessanten Kandidaten haben der ehemalige BVB-Coach und sein Klub offenbar in der Bundesliga ausfindig gemacht. Die ‚Sun‘ berichtet, dass sich Liverpool mit Maxence Lacroix vom VfL Wolfsburg beschäftigt, um Matip zu ersetzen. Laut dem Boulevardblatt schwebt den Wölfen eine Ablösesumme von knapp 35 Millionen Euro vor.

Unter der Anzeige geht's weiter

Lacroix steht in der Autostadt noch bis 2025 unter Vertrag, wurde aber bereits im Sommer mit einem Abschied in Verbindung gebracht. In der laufenden streifte sich der 23-jährige Franzose das Trikot der Wolfsburger bislang 15 Mal über, steht regelmäßig in der Startelf und gehört zu den Leistungsträgern.

Folglich bleibt abzuwarten, ob der Klub um Trainer Niko Kovac dazu bereit ist, den Rechtsfuß im Winter abzugeben. Neben Lacroix soll sich auch Marc Guéhi von Crystal Palace auf der Liste von Klopp befinden. Die Eagles möchten sich laut der ‚Sun‘ aktuell aber nicht von dem 23-Jährigen trennen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter