Unter Topverdienern: So viel bekommt Mané bei den Bayern

Mit dem Transfer von Sadio Mané setzt der FC Bayern ein Ausrufezeichen auf dem Transfermarkt. An der Säbener Straße bezieht der Angreifer künftig ein fürstliches Gehalt.

Sadio Mané bei seiner Vorstellungs-Pressekonferenz
Sadio Mané bei seiner Vorstellungs-Pressekonferenz ©Maxppp

Der FC Bayern hat mit der Verpflichtung von Sadio Mané einen echten Transfercoup gelandet. Einer der Gründe für den Wechsel vom FC Liverpool an die Säbener Straße dürfte auch der Gehaltssprung gewesen sein. Nach Informationen der ‚Sport Bild‘ steigt der 30-jährige Senegalese mit einem Jahressalär von 20 Millionen Euro brutto zu den Topverdienern des Rekordmeisters auf.

Unter der Anzeige geht's weiter

In der Hierarchie beim FCB wäre Mané damit ungefähr auf einem Level mit Manuel Neuer (36) und Thomas Müller (32). Lediglich Robert Lewandowski (33) thront alleine an der Spitze mit kolportierten 24 Millionen Euro pro Saison. Ob der Pole auch in der kommenden Saison sein Gehalt noch von den Bayern bezieht, steht allerdings auf einem anderen Blatt Papier.

Dass Mané in Liverpool ein verhältnismäßig geringes Gehalt erhielt, verwies sein PR-Manager Bacary Cisse gegenüber ‚TV5 Monde‘ in das Reich der Fabeln: „Die Zahlen im Umlauf sind komplett falsch. Er hat schon mehr verdient, als er aus Southampton nach Liverpool kam. Er hat dann 2018 seinen Vertrag verlängert und sein Gehalt war viel höher als die Zahlen in den Medien.“ Diversen Berichten zufolge sollten es an der Anfield Road nur sechs bis zwölf Millionen Euro gewesen sein.

Weitere Infos

Kommentare