Nach Bayern-Pleite: Gnadenfrist für Koeman

Nach der trostlosen Niederlage gegen den FC Bayern München steht Ronald Koeman beim FC Barcelona zunehmend unter Druck. Die kommenden drei Ligaspiele sollen über seine Zukunft im Verein entscheiden.

Ronald Koeman steht beim FC Barcelona unter Druck.
Ronald Koeman steht beim FC Barcelona unter Druck. ©Maxppp

Ronald Koeman muss mit dem FC Barcelona zeitnah Ergebnisse einfahren. Wie die spanische Zeitung ‚Sport‘ berichtet, sind Siege in den kommenden drei Spielen Pflicht, damit der Trainer bleiben darf. Schon nach der 0:3-Niederlage gegen den FC Bayern München habe im Stadion eine dreistündige Sitzung stattgefunden, bei der die Klubführung über Koemans Zukunft diskutierte.

Unter der Anzeige geht's weiter

Präsident Joan Laporta ist mit der Philosophie unter dem niederländischen Coach nicht zufrieden. Die Herangehensweise der Spanier gegen den deutschen Rekordmeister war dem Präsidenten deutlich zu defensiv. In den kommenden drei Partien gegen Granada, Cádiz und Levante müsse der FC Barcelona wieder als großer Verein auftreten.

Die Katalanen befinden sich seit längerem in einer schweren finanziellen Krise. Stars wie Lionel Messi (34) oder Antoine Griezmann (30) mussten den Verein im Sommer verlassen. Barcelona ging viel Glanz verloren, Laporta würde diesen aber gerne zurückholen. Unter Koeman tritt die Mannschaft in den Augen des Präsidenten laut der ‚Sport‘ „wie ein Kleiner“ auf.

Weitere Infos

Kommentare