Tottenham feuert Mourinho

In der Premier League startet die Woche mit einem Paukenschlag. Tottenham Hotspur trennt sich von Cheftrainer José Mourinho.

José Mourinho wurde als Trainer von Tottenham entlassen
José Mourinho wurde als Trainer von Tottenham entlassen ©Maxppp

Nach rund eineinhalb Jahren ist José Mourinhos Amtszeit bei Tottenham Hotspur schon wieder beendet. Wie die Spurs offiziell vermelden, wurde der 58-jährige Cheftrainer mit sofortiger Wirkung entlassen. Ex-Spieler Ryan Mason (29) soll zunächst interimsweise übernehmen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Am Freitag trennte sich Tottenham mit 2:2 vom FC Everton, es war das dritte sieglose Ligaspiel in Serie. In der Premier League rangieren die Londoner aktuell auf Platz sieben. Auch international lief es nicht nach Maß, im Achtelfinale der Europa League war Dinamo Zagreb die Endstation.

Vorstandsboss Daniel Levy sagt: „José und sein Trainerstab haben uns durch einige unserer schwierigsten Zeiten als Klub begleitet. José ist ein echter Profi, der während der Pandemie enorme Belastbarkeit gezeigt hat. Persönlich habe ich die Zusammenarbeit mit ihm sehr genossen und bedauere, dass es nicht so gelaufen ist, wie wir es uns beide vorgestellt hatten. Er wird hier immer willkommen sein und wir möchten ihm und seinem Trainerstab für ihren Beitrag danken.“

Mourinho war im November 2019 auf Mauricio Pochettino gefolgt. Einen Titel mit den Spurs konnte der Portugiese in dieser Zeit nicht gewinnen. Schon bei seinen vorherigen Premier League-Stationen FC Chelsea und Manchester United hatte Mourinho vorzeitig seinen Hut nehmen müssen.

Weitere Infos

Kommentare