Augsburg: Rechtsverteidiger Lala im Visier

Der FC Augsburg schaut sich auf dem Transfermarkt nach einem neuen Rechtsverteidiger um. Im Visier des Bundesligisten: Kenny Lala von Racing Straßburg.

Kenny Lala (r.) im Einsatz für Racing Straßburg
Kenny Lala (r.) im Einsatz für Racing Straßburg ©Maxppp

Nach dem Abgang von Stephan Lichtsteiner verfügt der FC Augsburg mit Raphael Framberger nur noch über einen nominellen Rechtsverteidiger. Kein Wunder also, dass die Fuggerstädter auf dem Transfermarkt nach Neuzugängen für hinten rechts Ausschau halten.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nach Informationen unserer französischen Partnerredaktion von Foot Mercato beschäftigen sich die Verantwortlichen des FCA mit Kenny Lala von Racing Straßburg. Der 28-Jährige ist noch bis 2021 an den französischen Erstligisten gebunden. Bei einem Angebot zwischen drei und fünf Millionen Euro wäre der RC gesprächsbereit.

Auch Olympique Marseille zeigt Interesse an Lala, der in der zurückliegenden Ligue 1-Saison in 25 Spielen auf dem Platz stand. Es könnte sich also ein Duell auf dem Transfermarkt entwickeln. Augsburgs Interesse ist konkreter, Lala selbst bevorzugt derzeit aber einen Wechsel zu OM.

Weitere Infos

Kommentare