Kroos hat Karriereende bei Real „klar kommuniziert“

Toni Kroos im Trikot von Real Madrid
Toni Kroos im Trikot von Real Madrid ©Maxppp

Toni Kroos schließt einen Vereinswechsel zum Ende seiner aktiven Laufbahn aus. „Ich habe ganz klar kommuniziert, dass ich hier (Anm. d. Red. Real Madrid ) meine Karriere beenden werde“, bestätigt der 32-Jährige in einem Interview mit ‚Sky‘. Das Arbeitspapier des ehemaligen Nationalspielers in der spanischen Hauptstadt endet im Sommer 2023, über eine mögliche Vertragsverlängerung um ein oder zwei weitere Jahre will Kroos allerdings nicht voreilig entscheiden: „Beide Seiten werden sich keinen großen Stress machen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Bei seinen Zukunftsgedanken spiele Kroos „mit ganz offenen Karten“ und begründet: „Der Verein und ich, wir haben eine unfassbare Beziehung, die ich nie durch noch weiteres Pokern aufs Spiel setzen würde.“ Auch über potenzielle Verpflichtungen der Madrilenen von Erling Haaland (21) und Kylian Mbappé (23) äußerst sich der Mittelfeldakteur. „Ich kann mir vorstellen, dass sich Real Madrid immer um die besten Spieler bemüht und da gehören die beiden dazu“, erzählt Kroos, der jedoch nicht sagen könne, „was da am Ende bei rauskommt.“

Weitere Infos

Kommentare