Thiago-Debüt im Liverpool-Derby | Die Noten zum Spiel

In einem intensiv umkämpften und über weite Strecken offenen Spiel trennen sich der FC Everton und der FC Liverpool im Stadtderby mit 2:2. Der ehemalige Müchner Thiago durfte zum ersten Mal von Beginn an ran, zeigte im Vergleich zu seinen Teamkollegen eine eher unauffällige Leistung.

Dominic Calvert-Lewin erzielt den 2:2-Ausgleichtreffer
Dominic Calvert-Lewin erzielt den 2:2-Ausgleichtreffer ©Maxppp

Zu Beginn der Partie schien für den FC Liverpool alles nach Plan zu laufen. Früh brachte Sadio Mané die Reds in Führung (3.), die auch in Folge den Druck auf den Gegner konstant hochhielten. Dann der Schock für die Elf von Jürgen Klopp: Jordan Pickford räumte Virgil van Dijk rüde im Strafraum ab – ein klares Foul. Statt Rot und Elfmeter gab es jedoch Abstoß, denn Van Dijk stand den Hauch eines Zentimeters im Abseits. Mit einer mutmaßlichen Knieverletzung musste der Innenverteidiger den Platz verlassen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nach der Auswechslung des LFC-Abwehrchefs kam der FC Everton besser in die Partie. Dominic Calvert-Lewin konnte zweimal innerhalb kurzer Zeit in aussichtsreicher Position abschließen (16. & 19.), es war jedoch Innenverteidiger Michael Keane, der für die Hausherren nach einer James-Ecke ausglich (20.). Es entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, in der die Reds das Chancenplus für sich beanspruchen konnten.

Nach dem Seitenwechsel waren es zunächst vor allem die Toffees, die Torgefahr ausstrahlten. Calvert-Lewin verpasste in der 50. Minute nach einer Hereingabe von links den Ball aus bester Position nur knapp, wenig später traf Richarlison per Kopf den Pfosten.

Calvert-Lewin trifft erneut

Aus dem Nichts dann der Treffer für die Reds. Nach einer Flanke von Trent Alexander-Arnold konnte Yerry Mina nur unzureichend klären. Nutznießer war Mo Salah, der mit links zum 2:1 aus Sicht des LFC traf. In der 78. Minute hätte Joel Matip sogar auf 3:1 erhöhen konnten, den Kopfball des Ex-Schalkers hielt Pickford jedoch mit einer Weltklasse-Parade.

Die vergebene Chance sollte sich rächen. Denn mit seinem zehnten Saisontor glich Calvert-Lewin in zum 2:2 Endstand aus (81.). Den unschönen Schlusspunkt der Partie setzte jedoch Richarlison, als er Thiago völlig unnötig im Mittelfeld grob foulte und zurecht mit Rot vom Platz geschickt wurde.

Torfolge

3' Mané: Blitzstart für Liverpool: Nach einem Doppelpass zwischen Salah und Firmino gelangt der Ball per Seitenwechsel zum aufgerückten Robertson. Der Linksverteidiger setzt sich im Sechzehner etwas glücklich gegen Coleman durch und flankt auf Mané, der aus kurzer Distanz vollendet.

20' Keane: Einen Abschluss von Calvert-Lewin wehrt Adrián zur Ecke ab. Die wird Liverpool zum Verhängnis: James bringt den Ball punktgenau auf den Kopf von Keane, der deutlich höher steigt als Fabinho. Aus kurzer Distanz schafft es Adrián nicht mehr richtig abzuwehren, unhaltbar war der Ball nicht.

72' Salah: Aus dem Nichts fällt der Führungstreffer für die Gäste. Fabinho spielt Alexander-Arnold auf rechts frei, die Flanke des 22-Jährige ist aber eigentlich viel zu ungenau. Mina wehrt den Ball aber genau auf den Fuß von Salah ab, der umgehend mit links unhaltbar abschließt.

81' Calvert-Lewin: Evertons Toptorjäger trifft auch im Derby. Digne wird über links steilgeschickt und flankt butterweich in den Strafraum. Dort schleicht sich Calvert-Lewin in den Freiraum zwischen Gomez und Robertson, schraubt sich in die Luft und köpft an Adrián vorbei ins lange Eck.

Besondere Ereignisse

90' Richarlison: Rote Karte (grobes Foulspiel)

Noten

FC Everton

FC Liverpool

Eingewechselt

10‘ Gomez (3,5) für Van Dijk

31‘ Godfrey (3,5) für Coleman

72‘ Sigurdsson für Gomes

78‘ Jota für Firmino

78‘ Iwobi für Doucouré

90‘ +1 Wijnaldum für Fabinho

Weitere Infos

Kommentare