Hulk bei Wolverhampton angeboten

Hulk im Trikot von Shanghai SIPG
Hulk im Trikot von Shanghai SIPG ©Maxppp

Der ehemalige brasilianische Nationalspieler Hulk wurde den Wolverhampton Wanderers angeboten. Nach Informationen des Online-Magazins ‚Football Insider‘ könnte der 34-Jährige bei den Wolves Torjäger Raúl Jiménez ersetzen, der nach seinem Schädelbruch noch lange ausfällt. Erst am Montag hatte Hulk offiziell seinen Abschied vom chinesischen Klub Shanghai SIPG bekanntgegeben, für er den seit 2016 aktiv war.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dem Bericht zufolge ist der Routinier einem Wechsel zum aktuellen Tabellenzehnten der Premier League nicht abgeneigt. Allerdings buhlen auch viele andere Klubs um die Unterschrift des derzeit vertragslosen Angreifers. „Ich habe viele Angebote aus Brasilien und auch aus Europa: Türkei, Portugal, England, Spanien, Italien, Deutschland. Und ich habe auch Anfragen aus China. Jeden Tag kommen neue hinzu“, hatte Hulk bereits im Sommer enthüllt. Zuletzt verdichteten sich Gerüchte, dass insbesondere der FC Porto sehr an der Verpflichtung des Rechtsaußen interessiert sei.

Weitere Infos

Kommentare