Hlozek vor Leverkusen-Wechsel?

Bayer Leverkusen kann mit vielen Millionen aus der Champions League planen. Angeblich will die Werkself einen nicht unerheblichen Teil davon in Adam Hlozek investieren.

Adam Hlozek ist nur schwer zu stoppen
Adam Hlozek ist nur schwer zu stoppen ©Maxppp

Bayer Leverkusen ist offenbar Favorit auf die Verpflichtung von Adam Hlozek. Dies berichtet das tschechische Portal ‚iDNES‘. Demzufolge sei der Wechsel zum Bundesligisten noch nicht in trockenen Tüchern, stehe aber kurz bevor.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der 19-jährige Hlozek gilt als eines der größten Offensiv-Talente in Europa. Zwölf Tore und 15 Assists gelangen ihm in dieser Saison in 46 Einsätzen für Sparta Prag. Trotz Vertrags bis 2024 wird der Klub seinen Ausnahmekönner aber wohl nicht halten können. Leverkusen könnte als Champions League-Teilnehmer der passende nächste Schritt sein.

Bayer stellt die Weichen

Zahlreiche Topklubs wie Juventus Turin, der FC Bayern, Borussia Dortmund und RB Leipzig haben schon angeklopft. Als mögliche Ablöse stehen 20 bis 25 Millionen Euro im Raum. Hlozek ist auch deshalb so begehrt, weil er extrem vielseitig ist und in der Offensive jede Position spielen kann.

Leverkusen wird Leistungsträger wie Patrik Schick (26) und Moussa Diaby (22) voraussichtlich nicht ewig halten können. Die Werkself ist also gut beraten, frühzeitig mögliche Erben zu verpflichten. Neben Hlozek ist auch der Ukrainer Mykhaylo Mudryk (21) ein heißes Thema.

Weitere Infos

Kommentare