Johannes Geis setzt seine Karriere im Frankenland fort. Der 25-Jährige wechselt zum 1. FC Nürnberg und unterschreibt ein Arbeitspapier bis 2022 beim Bundesliga-Absteiger.

Eine Ablöse muss der Club nicht bezahlen, Geis‘ auslaufender Kontrakt beim 1. FC Köln wurde nicht verlängert. Zu den Rheinländern war der defensive Mittelfeldspieler erst im Januar vom FC Schalke gekommen.

Für den 1. FC Nürnberg ist Geis bereits der elfte externe Neuzugang. In die neue Zweitligasaison starteten die Franken mit einem 1:0-Sieg über Dynamo Dresden. Am heutigen Montagabend gastiert der Hamburger SV beim FCN.

Trainer Damir Canadi sagt: „Ich freue mich sehr, dass wir Johannes für uns gewinnen konnten. Er hat die Voraussetzungen, eine tragende Rolle in unserem Spiel einzunehmen. Wichtig ist, dass wir ihn nun möglichst schnell in die Verfassung bekommen, dass er der Mannschaft auf dem Platz helfen kann.“