Die Fans von Borussia Dortmund haben Michy Batshuayi schon nach wenigen Wochen in ihr Herz geschlossen. Bis Saisonende ist der Belgier vom FC Chelsea ausgeliehen, eine Kaufoption konnte sich der Bundesligist nicht sichern. Die Borussia würde aber tief in die Tasche greifen, um den ‚Batsman‘ über den Sommer hinaus im Signal Iduna Park zu behalten.

Nach Informationen der ‚Bild‘ ist der BVB bereit, is zu 64 Millionen Euro für Batshuayi hinzublättern. Genau diese Summe hatte man im Januar vom FC Arsenal für Pierre-Emerick Aubameyang erhalten. Der exzentrische Gabuner ist mittlerweile aber längst Geschichte in Dortmund.

Ob es eine Zukunft von Batshuayi beim BVB gibt, hängt in erster Linie vom FC Chelsea ab. Der Stürmer selbst würde gerne in Deutschland bleiben. Hans-Joachim Watzke weiß aber auch: „Je öfter Michy trifft, desto schwieriger wird es, ihn zu halten.“ Im Moment tut der 24-Jährige wirklich alles, um es seinem Leihklub besonders schwerzumachen.