Eintracht Frankfurt will Gelson Fernandes nicht an einen anderen Klub verlieren. Der 32-Jährige hat darum bei den Adlern einen neuen Vertrag bis 2020 erhalten. Ursprünglich wäre das Arbeitspapier zum Saisonende ausgelaufen.

Fredi Bobic schätzt nicht nur die sportlichen Qualitäten des Schweizers. Der Sportvorstand schwärmt: „Gelson ist ein toller Mensch, dessen Charaktereigenschaften wir sehr schätzen. Seine fröhliche und hochprofessionelle Art sind für das Binnenklima in der Mannschaft enorm wichtig.“

Fernandes selbst, der im Sommer 2017 von Stade Rennes an den Main kam, freut sich auf die Zukunft im Trikot der Frankfurter: „Ich fühle mich sehr wohl bei der Eintracht und in Frankfurt. In den vergangenen beiden Jahren haben wir gemeinsam sehr viel erreicht, und ich möchte mit der Mannschaft den eingeschlagenen Weg weitergehen.“