Momentan macht es nicht den Anschein, als könnte der SV Werder Bremen noch einmal in das Rennen um die internationalen Plätze einsteigen. Sollte der Europapokal verfehlt werden, dürfte es noch schwieriger werden, Milot Rashica an der Weser zu halten.

Die kosovarische Zeitung ‚Gazeta Olle‘ geht sogar noch einen Schritt weiter: „Es ist unwahrscheinlich, dass er bei seinem aktuellen Team Werder Bremen bleibt.“ Als Interessenten bringt das Blatt zwei namentlich nicht genannte englische Teams ins Spiel. Der Kandidatenkreis für eine Verpflichtung des 23-jährigen Rechtsfußes ist aber noch deutlich größer.

opinion type avenirFT-Meinung: Seit seiner Genesung vor einigen Wochen hat Rashica noch einmal einen Schritt nach vorne gemacht. Nach aktuellem Stand ist der schussstarke Techniker schlichtweg zu gut für Werder. Sollten die Bremer die Kurve in dieser Saison nicht mehr bekommen, dürfte ein Abschied im kommenden Sommer vorprogrammiert sein – ein entsprechend hohes Angebot vorausgesetzt.