Die Rückkehr von Achraf Hakimi zu Real Madrid ist offenbar noch nicht in Stein gemeißelt. „Ich weiß nicht, wo ich in ein oder zwei Jahren sein werde. Momentan bin ich in Dortmund und ich will hier siegen und mich entwickeln. Die Wahrheit ist, dass wir abwarten müssen, was die Zukunft bringen wird“, erklärt der Marokkaner in Diensten von Borussia Dortmund im Interview mit der ‚Marca‘.

Mit dem BVB hat der 20-Jährige in seinem ersten Jahr einiges vor: „Wir sind höchstmotiviert, wir wollen alle daran arbeiten, große Dinge zu erreichen. Wir haben dazu den Willen und immensen Enthusiasmus.“

Der BVB hatte Hakimi zu Saisonbeginn von den Königlichen für zwei Jahre ausgeliehen. Eine Kaufoption konnten sich die Schwarz-Gelben nicht sichern. Eine potenzielle Ablösesumme müsste also freiverhandelt werden, wobei Real klar am längeren Hebel sitzt. In seiner Debütsaison in Dortmund wusste Hakimi bisher vollends zu überzeugen.