19 Tore hat Hertha BSC in 17 Bundesliga-Spielen erzielt. Über frischen Wind für die Offensive würde sich Trainer Pál Dárdai also wohl nicht beschweren. Ein Kandidat, der auf der Scouting-Liste der Berliner stehen soll, ist Jasmin Mesanovic von NK Maribor. Laut dem Portal ‚sportsport.ba‘ verfolgt die Alte Dame die Entwicklung des Bosniers schon seit längerem.

Mit sechs Toren und fünf Assists in 17 Ligaspielen konnte Mesanovic auch in der aktuellen Saison auf sich aufmerksam machen. In der Königsklasse erzielte der 25-Jährige einen der drei Maribor-Treffer in der Gruppenphase. Ähnlich wie Vedad Ibisevic hat auch Landsmann Mesanovic seine Stärken im Luftduell und im gegnerischen Strafraum.

FT-Meinung: Wie konkret das Interesse der Hertha ist, lässt sich im Moment nicht beurteilen. Dem Bericht zufolge könnten die Berliner schon im Winter einen Versuch beim 1,83 Meter großen Stürmer wagen. Dieser könnte dann behutsam als Nachfolger von Ibisevic aufgebaut werden.