Bei Schalke 04 arbeitet man mit Nachdruck an der Verpflichtung eines neuen Angreifers. Wie die ‚Bild‘ berichtet, ist der erste wichtige Schritt dafür inzwischen gemacht: Demzufolge hat der Aufsichtsrat die Millioneninvestition abgesegnet.

Einen kleinen Rückschlag müssen die Königsblauen dennoch verkraften. Mariano Díaz (26) von Real Madrid wird voraussichtlich nicht kommen. Der Transfer sei aktuell „unrealistisch“, so die ‚Bild‘. Stattdessen fokussiere man sich bei den Schalkern mittlerweile auf zwei andere Kandidaten.

Stürmer-Tore sind bei den Schalkern in der Hinrunde eine Rarität. Guido Burgstaller (30) und Mark Uth (28) haben noch gar nicht getroffen, Ahmed Kutucu (19) lediglich einmal. Einzig Neuzugang Benito Raman (25) weist mit drei Toren eine halbwegs zufriedenstellende Bilanz auf. An dieser Stellschraube soll nun im Januar gedreht werden.