Borussia Mönchengladbach hat den Transfer von Matthias Ginter fast finalisiert. Der Innenverteidiger wird bei den Fohlen vorbehaltlich der sportmedizinischen Untersuchung einen Vertrag unterschreiben. Noch heute soll Ginter auf einer Pressekonferenz vorgestellt werden.

Der Kontrakt wird dem Vernehmen nach bis 2021 plus Option auf eine weitere Saison datiert sein. Borussia Dortmund kassiert eine Ablöse von 17 Millionen Euro. Drei weitere Millionen können als Nachzahlung folgen.

Für Ginter ist Gladbach die dritte Bundesligastation. 2014 war er als amtierender Weltmeister für zehn Millionen Euro vom SC Freiburg nach Dortmund gewechselt. Die Aussichten auf einen Stammplatz beim BVB haben sich in diesem Sommer aber verdunkelt. Mit Ömer Toprak und Dan-Axel Zagadou stehen Peter Bosz zwei Neuzugänge zur Verfügung. Zudem buhlen Sokratis, Marc Bartra und Allzweckwaffe Sven Bender um die Plätze.