RB Leipzig hat offenbar das nächste große Talent ins Visier genommen. Großes Interesse besteht laut Informationen der ‚Bild‘ an dem 20-jährigen Stürmer David Henen, der in der zweiten Mannschaft des FC Everton für Aufsehen sorgt. Im Raum stehe ein Wintertransfer, weil Henen die Toffees so bald wie möglich verlassen wolle, berichtet die Zeitung.

Henen kann auf beiden Außenbahnen und im Sturmzentrum agieren. Den Durchbruch zu den Profis hat er in Everton aufgrund fehlender körperlicher Robustheit noch nicht geschafft. Mit Blick darauf und auf den 2018 auslaufenden Vertrag dürfte Henen nicht allzu teuer werden. Kontakt soll Bullen-Sportchef Ralf Rangnick bereits aufgenommen haben. Beim 0:5 der Toffees gegen den FC Chelsea vor drei Wochen saß er auf der Tribüne.

Wir hatten unseren Kader für die gesamte Saison aufgestellt. Aber bei längerfristigen verletzungsbedingten Ausfällen oder wenn jemand weg möchte, müsste man dies natürlich kompensieren“, erklärte Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl zuletzt mit Blick auf mögliche Neuzugänge im Winter.

FT-Meinung: Henen ist trotz mangelnder Profierfahrung ein interessanter Spieler, der auch dann kommen könnte, wenn auf seiner Position kein akuter Bedarf besteht. Der belgische U19-Nationalspieler würde voraussichtlich ohnehin noch etwas Zeit benötigen, um sich den Anforderungen in der Bundesliga anzupassen.