Beim 1. FC Köln rückt der Klassenerhalt nach dem 1:0 Heimerfolg gegen den 1. FC Nürnberg näher. Darum befindet sich Sportdirektor Volker Finke nach Informationen des ‚kicker‘ mitten in den Planungen für die nächste Bundesligasaison. Wichtige Aufgaben sind die Vertragsverlängerungen von Adil Chihi, Christian Eichner und Sławomir Peszko.

Der 23-Jährige Chihi war bereits ausgemustert worden und sollte im Winter verkauft werden. Nun hat sich der Außenspieler durch gute Trainingsleistungen zurück in den Kader gekämpft und wurde in den letzten drei Bundesligaspielen eingewechselt. „Man sieht, dass Adil die richtigen Lehren gezogen hat,“ lobt ihn Trainer Frank Schaefer. Jetzt winkt dem Deutsch-Marokkaner sogar ein neuer Vertrag. Volker Finke kann sich gut vorstellen, „dass wir mit ihm verlängern.

Die Vertragsverlängerung mit Winterzugang Christian Eichner gilt als reine Formsache. „Wir sind in guten Gesprächen,“ verrät Finke. Eichner hat die Verantwortlichen in seinen bisherigen elf Bundesligaspielen vollkommen überzeugt.

Undurchsichtiger ist der Stand der Dinge bei Sławomir Peszko. Nach ‚kicker‘-Informationen hat Köln bereits eine Option im Vertrag des Mittelfeldspielers gezogen und diesen bis 2014 verlängert. Das neue Arbeitspapier enthält allerdings eine Ausstiegsklausel: Der Nationalspieler könnte den Verein für einen sechsstelligen Betrag verlassen. „Wir überlegen alles Mögliche, Slawo bei uns zu halten,“ verspricht Finke.

Er wird sich wohl mit dem Polen an den Verhandlungstisch setzten müssen, um über einen Vertrag ohne Ausstiegsklausel zu verhandeln.



Verwandte Themen:

- Peszko: Köln zieht Option - 06.04.2011

- Der 1. FC Köln ist auf dem Weg nach oben - 05.04.2011

- 1. FC Köln: Podolski und Geromel bleiben trotz knapper Finanzen - 04.04.2011