Die Chancen stehen nicht schlecht, dass es den niederländischen Nationalspieler Urby Emanuelson in die Bundesliga verschlägt. Der 24-jährige Außenbahnspieler von Ajax Amsterdam, der bereits seit Wochen mit diversen Klubs aus dem deutschen Oberhaus in Verbindung gebracht wird, steht dem Fachmagazin ‚Voetbal International‘ unmittelbar vor einer Einigung mit dem VfL Wolfsburg.

Das überrascht angesichts der Aussagen seines Berater Brian Berkleef, der in der vergangenen Woche im Gespräch mit FussballTransfers erklärte: „Im Januar nehmen wir die Gespräche mit den Klubs auf und geben im Anschluss unsere Entscheidung bekannt.“ Nun wurde offenbar doch bereits verhandelt.

Emanuelsons Vertrag bei Ajax läuft zum Saisonende aus. Anschließend ist der schnelle Offensivspieler ablösefrei. Berkleef macht den deutschen Klubs Hoffnung, dass der Weg des Spielers in die Bundesliga führen könnte: „Urby muss nicht sofort zum größten Klub des Landes wechseln. Es geht darum, den nächsten Schritt zu machen. Er möchte sich in einer großen Liga durchzusetzen, danach kann man immer noch zu einem größeren Verein wechseln.



Verwandte Themen:

- Emanuelson-Berater zu FT.com: "Die Entscheidung wird im Januar getroffen" - 09.11.2010