Real als Dieb

Die Verleihung des Ballon d’Or sorgt auch am heutigen Mittwoch noch für Schlagzeilen. So sagte Juve-Abwehrspieler Giorgio Chiellini mit Blick auf Vorjahressieger Luka Modric: „Ronaldo wurde der Ballon d’Or in der vergangenen Saison zu Unrecht verwehrt. Real Madrid hat entschieden, dass Modric ihn kriegen soll. Nur damit Ronaldo nicht gewinnt.“ Laut der ‚Gazzetta dello Sport‘ darf schon bald mit einer Reaktion aus Madrid auf diese Vorwürfe gerechnet werden.

Der Messi-Moment

In Spanien wird derweil weiterhin der sechste Ballon d’Or für Lionel Messi gefeiert. Die ‚Mundo Deportivo‘ und die ‚Sport‘ packen La Pulga auf die Titelseite und verweisen auf dessen unstillbaren Hunger. Demnach ist Messis Karriereende noch in weiter Ferne. Vorher will der vermeintlich größte Fußballer aller Zeiten noch ein paar Rekorde brechen.

Ibrahimovic-Rückkehr

Die Titelseits der ‚GQ‘ in Italien ziert derweil Zlatan Ibrahimovic. Der Schwede könnte als eine Art Weihnachtsgeschenk in die Serie A zurückkehren. „Ich gehe zu einer Mannschaft, die wieder gewinnen muss. Wir sehen uns bald in Italien“, so die Worte des Sürmerstars. Wohin es ihn zieht, lässt Ibrahimovic offen. Alle Zeichen sprechen aber für eine Rückkehr zum AC Mailand.