Ramos neuer Rekordnationalspieler

Beim enttäuschenden Unentschieden der spanischen Nationalmannschaft gegen Norwegen (1:1) gab es trotz des späten Gegentreffers etwas zu feiern. Spaniens Kapitän Sergio Ramos absolvierte am Samstagabend sein 168. Länderspiel. Damit zieht er in Rekordhalter an Iker Casillas vorbei. Dieser meldete sich gleich gratulierend zu Wort. „Herzlichen Glückwunsch, Nummer eins. Ich bin überzeugt, dass du noch viele Spiele machen wirst und eine Zahl erreichst, die nur schwer zu übertreffen ist“, so der ehemalige Torhüter. Auch der Weltmeistertrainer von 2010, Vicente del Bosque, gratulierte seinem Ex-Schützling: „Es war eine Ehre, mit dir zusammenzuarbeiten. Du bist einer der Helden des Weltfußballs.“ Die Freude mit Ramos war an diesem Abend größer als der Frust über das ernüchternde 1:1.

Grünes Licht für Italien

Die italienische Presse feiert die Squadra Azzurra für ihre erfolgreiche Qualifikation zur Europameisterschaft 2020. Durch den 2:0-Erfolg über Griechenland hat sich die italienische Nationalmannschaft vorzeitig das EM-Ticket gesichert. Die ‚Gazzetta dello Sport‘ titelt an diesem Sonntag „Grünes Licht“, ebenso wie ‚Quotidiano Sportivo‘, die zu diesem Slogan das italienische Trikot im Rampenlicht präsentiert. Die Tore des Abends erzielten Jorginho und Federico Bernadeschi.

Juventus plant Sommertransfers

Neben dem Erfolg der italienischen Nationalmannschaft beschäftigt sich die ‚Tuttosport‘ auch mit möglichen Transferzielen von Juventus Turin. Angeblich hat die Alte Dame bereits mehrere Spieler ins Auge gefasst. Dabei werden auch die bekannten Namen Paul Pogba und Mauro Icardi genannt. Juve hatte sich bereits im Sommer um die beiden Spieler bemüht, Inter Mailand lehnte es jedoch ab, Icardi nach Turin abzugeben. Auch um den brasilianischen Flügelstürmer Willian gibt es Spekulationen. Der 31-Jährige ist nur noch bis Saisonende an den FC Chelsea gebunden und könnte im Sommer ablösefrei nach Turin wechseln.