Auch mit offiziell 36 Jahren zählt Samuel Eto’o noch nicht zum alten Eisen. Sechs Treffer und drei Vorlagen aus 15 Ligaspielen sind für einen Spieler seiner Altersklasse eine mehr als ordentliche Quote.

Doch es zeichnet sich ab, dass sich Antalyaspor nicht mehr allzu lange an den Künsten des Routiniers erfreuen darf. Der brasilianische Erstligist Vasco da Gama hat Interesse angemeldet. Und wie FT aus dem Umfeld des Spielers erfuhr, ist Eto’o alles andere als abgeneigt, das Abenteuer Brasilien im Spätherbst seiner Karriere anzugehen.

Abhängig ist Eto’os Zukunft allerdings auch von seinem aktuellen Klub. Im Sommer endet der Vertrag des ehemaligen Barça-Stars – was im Umkehrschluss heißt, dass die Türken in diesem Winter letztmalig eine Ablöse kassieren könnten.

Momentan laboriert Eto’o an den Folgen einer Verletzung. In dieser Zeit macht sich der Altstar viele Gedanken über seine Zukunft. Anschließend sollen Gespräche mit den Verantwortlichen bei Antalyaspor folgen.