Die Zukunft von Vincent Kompany ist geklärt. Wie der Klub verkündet, kehrt der 33-Jährige zum RSC Anderlecht zurück. Er unterschreibt einen Dreijahresvertrag bis 2022. Kurios ist, in welcher Rolle der 87-fache belgische Nationalspieler in Brüssel anheuert. In einem Statement lässt Kompany verlauten, dass er die Rolle des Spielertrainers einnimmt.

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich einen Anruf von Anderlecht erhalten. Überraschend haben sie mir die Rolle als Spielertrainer angeboten. Die Verantwortlichen haben mir im Detail erklärt, wie sie sich das in der Praxis vorstellen. Sie haben es komplett durchdacht“, erklärt der 33-Jährige.

Manchester City hatte am heutigen Sonntagvormittag verkündet, dass Kompany den englischen Meister nach elf Jahren verlassen wird. Der Innenverteidiger stammt aus der Jugend von Anderlecht und spielte bis 2006 für den RSC. Nun kehrt er in seine sportliche Heimat zurück.