Gábor Király hofft darauf, dass sein im kommenden Sommer auslaufender Vertrag bei 1860 München noch einmal verlängert wird. „Ich fühle mich wohl, und ich würde mich freuen, wenn wir bald reden könnten. Einerseits muss ich Leistung bringen, andererseits muss vom Verein ein Signal kommen“, so der Torhüter im Gespräch mit dem ‚kicker‘.

Mit 36 Jahren ist der Ungar nicht mehr der jüngste, fordert aber auch keinen langfristigen Kontrakt. „Mir ist natürlich klar, dass man in meinem Alter keinen langen Vertrag bekommt“, ist sich Kiraly bewusst. Aktuell bringt es der Torwart auf 198 Einsätze in Liga eins und 103 Spiele im Unterhaus.



Verwandte Themen:

- Lauth: Karriereende bei 1860? - 10.09.2012