Tottenham Hotspur fürchtet den Abgang von Toby Alderweireld. Die Ausstiegsklausel im Vertrag des Abwehrspielers hat laut dem ‚Daily Mirror‘ einige Interessenten auf den Plan gerufen. Favorit auf die Verpflichtung des Belgiers ist dem Blatt zufolge Real Madrid. Aber auch Manchester United, City und der FC Chelsea haben die Fühler ausgestreckt.

Alderweirelds kontrakt an der White Hart Lane läuft noch bis 2019, kann von den Spurs aber per Option bis 2020 verlängert werden. Zum Saisonende kann der 28-Jährige allerdings für festgeschriebene 28 Millionen Euro aus seinem Vertrag herausgekauft werden.