Zweitligist Arminia Bielefeld steht offenbar kurz vor der Verpflichtung von Michal Mak. Polnische Medien berichten, dass der Flügelstürmer sich bereits zum Medizincheck in Ostwestfalen befindet. „Wir kennen den Spieler und hatten auch schon Kontakt mit ihm. Mehr gibt es momentan nicht zu sagen“, will DSC-Pressesprecher Tim Santen gegenüber der ‚Neuen Westfälischen‘ den Transfer noch nicht bestätigen.

Bis 2019 ist der Kontrakt des 24-Jährigen noch bei Lechia Gdansk datiert, im Gespräch soll eine Leihe samt Kaufoption sein. Zuletzt laborierte Mak an einer Meniskusverletzung. Der ehemalige polnische Juniorennationalspieler bestritt in der vergangenen Spielzeit 25 Pflichtspiele, in denen ihm sieben Treffer und zwei Assists gelangen.