Bayer Leverkusen muss in der Partie gegen den FC Bayern München auf Mittelfeldspieler Charles Aránguiz verzichten. „Er hat eine Halbzeit in der Nationalelf gespielt, musste dann mit Knieproblemen wieder runter“, bestätigte Heiko Herrlich auf der heutigen Pressekonferenz.

Aránguiz ist das Sorgenkind bei den Leverkusenern. In der laufenden Spielzeit kommt der Chilene erst auf 31 Einsatzminuten. Dabei ist der 29-Jährige als Stabilisator und Gestalter ein wichtiger Faktor.