Marco Silva könnte zur kommenden Saison in seine portugiesische Heimat zurückkehren. Wie die englische ‚Times‘ berichtet, will Benfica Lissabon den 40-jährigen ab der kommenden Saison als neuen Cheftrainer installieren. Der frühere Verteidiger könnte in der portugiesischen Hauptstadt Rui Vitória beerben, der nach drei Jahren vor dem Aus steht.

Silva übte seinen Job zuletzt in der englischen Premier League aus. Nach 26 Pflichtspielen an der Seitenlinie des FC Watford wurde er Ende Januar entlassen. Bei Benfica winkt dem Coach ein Zweijahresvertrag mit einem jährlichen Salär von zwei Millionen Euro.