Gianluigi Buffon hat seinen Rücktritt aus der italienischen Nationalmannschaft erklärt. Im Anschluss an das 0:0 gegen Schweden im WM-Playoff-Rückspiel am gestrigen Montagabend erklärte der Torhüter: „Schade, dass meine Nationalmannschaftskarriere so endet.“ Durch das torlose Remis verpasste die Squadra Azzurra die Qualifikation für die WM in Russland im kommenden Sommer.

Buffon bestritt seit 1997 sagenhafte 175 Länderspiele. Den Höhepunkt stellte das WM-Finale 2006 in Berlin statt, als Italien Frankreich nach Elfmeterschießen besiegte und zum vierten Mal Weltmeister wurde. Auch seine Vereinskarriere wird der 39-jährige Italiener im Sommer beenden. Seit 2001 trägt er das Trikot von Juventus Turin.