Beim FC Chelsea wird das Trainerteam runderneuert. Nun, da Chefcoach Maurizio Sarri offiziell zu Juventus Turin abgewandert ist, steht auch dessen ehemaliger Co-Trainer Gianfranco Zola vor dem Abschied an der Stamford Bridge. Nach Informationen von ‚Sky Sports‘ soll das auslaufende Arbeitspapier des Italieners nicht verlängert werden.

Da hilft Zola auch dessen Status als Chelsea-Legende nichts. Insgesamt 292 Pflichtspiele bestritt der 52-Jährige zwischen 1997 und 2003 im Trikot der Blues. Nach dem Sarri-Abgang scheint Zola als Vermittler zwischen Cheftrainer, Spielern und Stab nicht mehr gefragt zu sein.