Bernd Schuster ist mit seiner Entlassung beim chinesischen Erstligisten Dalian Yifang nicht einverstanden. „Laut Klausel hätte sich mein Vertrag bei Nichtabstieg um ein, ab Platz zwölf um zwei Jahre verlängert. Aber bei Verträgen interessiert die Chinesen nur, was für sie wichtig ist. Wir haben jetzt die FIFA eingeschaltet“, sagt er gegenüber der ‚Bild‘.

Am gestrigen Montag musste Schuster seine Koffer packen. Der ehemalige Trainer von Real Madrid war beim Klub aus der Chinese Super League elf Monate im Amt. Über sein Engagement in Fernost will der mittlerweile 59-Jährige dennoch kein schlechtes Wort verlieren: „Es war spannend. Ich habe einiges fürs Leben gelernt und sehe jetzt vieles lockerer.