Die Personalie Malcom nimmt gerade richtig Fahrt auf. Nachdem zuletzt von einem konkreten Angebot des FC Everton die Rede war, berichtet ‚Sky Italia‘ nun von einer 35 Millionen-Euro-Offerte der AS Rom an Girondins Bordeaux. So könnte es für den Flügelflitzer in die Serie A statt in die Premier League gehen.

Im vergangenen Winter galten neben internationalen Topklubs auch Borussia Dortmund und Bayern München als interessiert. Mittlerweile scheinen sich die beiden Bundesligisten allerdings aus dem Malcom-Poker verabschiedet zu haben. Neben Everton und der Roma wird darüber hinaus Inter Mailand als potenzieller Arbeitgeber des Brasilianers gehandelt.