Marouane Fellaini könnte in der Serie A aufschlagen. Wie die ‚Times‘ berichtet, hat der AC Mailand dem zentralen Mittelfeldspieler einen Dreijahresvertrag angeboten. Der Belgier, der Stand jetzt ablösefrei zu haben ist, will seine Zukunft demnach vor der Weltmeisterschaft klären.

Auch ein Verbleib bei Manchester United sei nicht ausgeschlossen. Fellainis Berater wollen weitere Gespräche mit den Red Devils führen, die dem 30-Jährigen jedoch nur eine Verlängerung um ein weiteres Jahr offerieren. Fellaini hofft laut ‚Times‘ auf ein Jahresgehalt von knapp sechs Millionen Euro.