Alex Song möchte zum FC Sion wechseln. Ob dieser Transfer stattfinden wird, muss nun die FIFA entscheiden. Der Schweizer ‚Blick‘ berichtet, dass am heutigen Freitag der Beschluss über die Zukunft des Kameruners fallen wird. Song hat bei seinem ehemaligen Klub Rubin Kasan gekündigt, da Gehaltszahlungen ausgeblieben sind.

Nun trainiert er seit zwei Wochen beim Schweizer Erstligisten mit und ist sich mit dem Klub über einen Vertrag einig, doch seine Kündigung ist noch nicht rechtskräftig. Die FIFA prüft jetzt, ob das Vorgehen des Ex-Arsenal-Stars rechtmäßig war und er seine Karriere in Sion fortsetzen darf.